Montag, 12. Mai 2014

Eindrücke zur RPC 2014

Auch dieses Jahr habe ich mich auf der RPC in Köln rum getrieben.
Im Grunde könnte ich meine Eindrücke vom letzten Jahr hier hin kopieren, darum eher ergänzend:

The Good

  • Die Lautstärke war akzeptable. Man musst sich zwar mitunter etwas lauter unterhalten, aber für mein Empfinden war es ok. Ich bin aber auch kein Standbetreiber.
  • Wieder gab es einige eindrucksvolle Kostüme zu sehen. 
  • Es wurde zu meiner Überraschung eine Runde Dungeon World angeboten. Da konnte ich nicht Nein sagen. Und es hat sich gelohnt. Die Gruppe hatte richtig Bock drauf und der SL war auch richtig gut.
  • Wieder viele tolle Leute getroffen. Ein besonderer Gruß geht an die DORP, die Cthulhus Ruf Crew und den obskuren Ingo! Leider auch viele verpasst (siehe unten).
  • Computer, LARP und Tabletop Gedöns konnte man ganz gut aus dem Weg gehen.

The Bad

  • 10 Parkgebühr? Keine Ahnung wie viel es bisher war (letztes Jahr half ich beim Standaufbau und davor war ich nicht da), aber das finde ich schon heftig.
  • Bis auf Cthulhus Ruf 5 und Cthulhu Gaslicht gab es keine Neuheit, die mich groß interessierte. Die deutsche RPG Welt ist zwar sehr produktiv, aber ich scheine nur Eingeschränkt zur Zielgruppe zu gehören.
  • Einer der Dungeon World Mitspieler hat die Messe vergeblich nach dem DW Regelwerk abgesucht.
  • Wieder gab es einige erschreckende Kostüme zu sehen.
  • Moritz Umläut Runde und das G+ Communitytreffen für die DW Runde versetzt. Man muss halt Prioritäten setzen ^^
  • Kommt mal von euren Boba Fett Hype runter! Es gibt auch andere Kostüme! Aber noch viel schlimmer als die Bobas sind diese ganzen Military Typen!
  • Die Schnäppchenjagd war leider mäßig erfolgreich. Besonders viele B-Ware gab es nicht abzustauben und die Einzelhändler waren eher knauserig. Da Lob ich mir den FeenCon Flohmarkt!
  • Der RPC Award ist weiterhin lächerlich.

Und sonst so?

  • Blöder Regen.
  • Völlig unverständlich für mich: Der Hype um die DSA5 Beta und dem Gratis Splittermond GRW PDF. Aber zumindest kann es bei so einen Kleinkrieg nur Gewinner geben, oder?
  • Meine neue Kamera kam zu spät an. Darum leider keine Fotos.
  • Auf der Hin und Rückfahrt in das neue Agalloch Album reingehört. Bisher nur ok, aber vielleicht ein Album das wächst.
Zitat der Messe:
Mitspieler kommt nach einer Pause wieder an den Tisch und meint:
"Auf dem Klo hat sich ein Zombie die Zähne geputzt!"

Trotz negativer Gesamtbilanz werde ich nächstes Jahr wohl wieder fahren. Es lohnt sich halt allein wegen der hohen Dichte an coolen Leuten.

Kommentare:

  1. Ja , der Regen war echt etwas blöde....UND ja , 10 Euro Parken fand auch ich echt heftig!

    Ansonsten fand ich es ganz cool und es hat sich für mich als Fotojunkie gelohnt.

    Lg und Bilder gibt es hier zu sehen :

    http://flattis-fotoblog.blogspot.de/2014/05/rpc-2014-wochenende-in-wuppertal-i.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Link! So gibt es wenigstens doch ein paar Fotos zu sehen!
      Hätte ich meine Kamera bereits gehabt, wär mein Fazit sicher etwas positiver ausgefallen :)

      Löschen
  2. Wenn ich mich an das erste Jahr in Köln zurückerinnere (war seitdem nichtmehr auf der RPC) waren die Parkgebühren schon damals als viel zu Teuer kritisiert worden. (Auch wenn ich nichtmehr weiß, welcher Preis es damals gewesen sein soll.)

    Aber: Ich habe irgendwo gelesen, dass im Umkreis um die Halle hier und da durchaus kostenlose Parkmöglichkeiten existieren sollen.

    AntwortenLöschen
  3. Die RPC ist ein echt cooler Treffpunkt, aber wenn man weiter anreisen muss ist die Übernachtung ein echtes Problem.

    AntwortenLöschen
  4. "Kommt mal von euren Boba Fett Hype runter!"

    Dir ist schon klar, dass das keine Boba Fett's waren, sondern individuell erdachte und gestaltete MANDALORIANISCHE Rüstungen aus Metall, die viel Denkarbeit und Handwerkliches Geschick benötigen.

    Jedes der Mitglieder hat im Grunde SEINE eigene Rüstung erdacht und gebaut.
    Das sind keine langweilige Boba Kopien sondern individuelle Werke.

    Ich hoffe ich konnte etwas aufklären. Danke.

    - Ein Mitglied

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym!
      Nein, das ist mir nicht klar.
      Das in den Kostümen viel Mühe, Arbeit und Liebe zum Detail steckt hab ich auch nie in Frage gestellt. Das ist sogar sehr offensichtlich
      Dennoch sehen für mich "Star Wars Konsument" die Rüstungsträger alle wie bunte Boba Fetts aus.
      Aber Danke für die Aufklärung, jetzt ist es etwas nachvollziehbarer.

      Löschen