Sonntag, 14. Dezember 2014

Berge des Wahnsinns - Eine aufwühlende Begegnung

Hier die Übersicht der bisherigen Berichte.
[Spielleiterkommentare in blau]

Wieder im Lager berichteten auch die anderen Expeditionsteilnehmer von ihren Entdeckungen. Starkweather erzählte unter anderen von den zwei riesigen Säulen, nahe des gefrorenen Wasserfalls. Laut ihm könnte es sich hier um glattpolierte Statuen handeln. Leider hatte er nicht genug Zeit um sich den Wasserfall selbst genauer anzusehen.
Gemeinsam spekulierte man darüber, dass es hier noch aktive Geräte oder Maschinen geben könnte. Um diese zu lokalisieren brächte man eine Art Detektor. Dr. Burroughs schlug vor Gilmores mobiles Funkgerät zu modifizieren. [Um nicht an den Flugzeugen schrauben zu müssen, legte Gilmore einen erfolgreichen Prepardnesstest für das Funkgerät ab. Da das Abenteuer so ein Vorgehen nicht vorsieht, war ich im jetzt bereits damit beschäftigt mögliche Signalquellen in der Stadt zu suchen :)]
Die dokumentierten Sternenkarten aus der Pyramide erfordern ein genaues Studium. Darum bat Dr. Sinclair Professor Moore sich die Karten genauer anzusehen. Die Nacht verlief für alle wieder sehr unruhig.
Am 6.12 klarte das Wetter auf und auch der Wind war abgeflaut. Zusammen mit den Piloten entschlossen sich die Expeditionsleiter dazu morgen eins der Flugzeuge mit den ersten Funden zurück zu schicken.
Sinclair, Gilmore und Burroughs machten sich mit ihren umgebauten Funkgerät auf den Weg in die Stadt. Das aufgenommene Signal führte sie Richtung Flussbett, doch bevor sie es erreichten weckte eine monolithische Festung ihre Aufmerksamkeit. Hinter dem 4m hohen Eingang ging es direkt steil nach unten. Unter der Anleitung von Gilmore seilten sie sich in des Gebäude ab. [Die Piggybacking Regeln sind übrigens großartig für solche Situationen.] Weiter unten wurde der Gang dann etwas flacher und weniger glatt so das man ohne Seil weiter voran kam. Je tiefer sie kamen, desto wärmer wurde es. Der Gang endete auf einen "Balkon" in einer Höhle, deren Ausmass nicht abzusehen war. Ein Ruf verlor sich in ein weites Echo und wurde von einen lauten Gegacker unzähliger Pinguine, am Grund der Höhle, beantwortet. Nach einigen Experimenten kam man zu den Schluss der man sich mindestens 150m über den Boden der Höhle befand und klettern zu gefährlich wäre. Also entschloss man sich umzukehren.
Auf halben Weg nach oben wurden die drei von einem trillernden Geräusch aufgeschreckt. Ein Polwesen raste von hinten auf sie zu. Dr.Sinclair wurde von dem Wesen weggedrängt, die anderen beiden konnten aber rechtzeitig ausweichen. Dann verschwand das Wesen, das eine Art Netz mit sich trug, Richtung Oberfläche. Also sich die Drei gesammelt haben, wurde ihnen klar was diese Begegnung bedeutete. Aus wilder Spekulation wurde Fakt: Mindestens eins der Polwesen ist noch am Leben!
[Da alle Spieler ihren Stabilitywurf nicht schafften, erlitt jeder von ihnen einen satten Stability und Sanity Verlust. Besonders hart hat es Burroughs getroffen, der gleich 2 Sanity Punkte verlor. Nach der Runde waren die Spieler übrigens sehr erfreut über die plötzliche "Action" :)]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen