Dienstag, 23. Dezember 2014

Berge des Wahnsinns - Das Gewächshaus

Hier die Übersicht der bisherigen Berichte.
[Spielleiterkommentare in blau]

Nach der Begegnung mit dem Polwesen machten sich die drei Forscher vorsichtig auf den Weg zurück nach draußen. Glücklicherweise schien das Wesen verschwunden zu sein. Mit dem Funkgeräte versuchte man Kontakt zum Lager aufzunehmen, doch es gab keine Antwort. [Da im Lager ein Flugzeuge zeitweise beladen wurde, habe ich die Würfel entscheiden lassen ob der Funkspruch beantwortet wird. Die Würfel meinten es aber nicht gut mit der Gruppe]
Was sollte sie nun tun? Dr. Burroughs und Prof. Gilmore wollten die Nachforschungen fortzusetzen. Dr. Sinclair wollte zwar lieber zurück ins Lager, schloss sich dann aber doch seinen Begleitern an. [Ein schöner Moment um die Drives aller Beteiligten zu triggern: Gilmore (Sudden Shock) udn Burroughs (Arrogance) wollen unbedingt weiter, während Sinclair (Duty) sie nicht alleine lassen will. Dank des erhaltenen Stabilitäts-Punktes ist Burroughs wieder im positiven Bereich.Burroughs und Gilmore nehmen mit dem modifizierten Funkgerät wieder die Suche nach dem Signal auf. [Electrical Repair]
Das gefundene Signal führte die drei über den gefrorenen Fluss, weiter in ein unwegsames Geröllfeld aus Gebäudeüerresten. Hinter dem Geröll tat sich ein großes kreisrundes Loch im Boden auf. Direkt daneben stand ein keilförmiges, hohes Gebäude. Vor dem Gebäude waren eindeutige Spuren der Polwesen zu entdecken.
Während seine Begleiter sich verstecken, machte Gilmore den Vorstoß zu dem Gebäude. [Ich glaube hier habe ich erneut Gilmores Drive getriggert]
Der Eingang war mit ledrigen Vorhängen behangen, im Inneren war es warm und hell. Ein starker Aasgeruch strömte Gilmore entgegen als er das Gebäude betrat. Es gab nur einen großen Raum und die Decke schien das Sonnenlicht zu verstärken. Auf dem Boden lagen unzählige gehäutete Riesenpinguine, die mit ihren leeren Augen in unterschiedliche Richtungen starrten und aus deren Körpern Pflanzen mit weißen Blumenköpfen sprossen. Gilmore holte Burroughs, der als Biologe sicher mehr mit dem Fund anfangen konnte. Sinclair blieb weiterhin versteckt und sicherte die Umgebung.
Burroughs bestätigte Gilmores Vermutung: aus den Pinguinen wachsen neue Polwesen! Hunderte! In der Hoffnung die "Zucht" zu zerstören, entfernten sie die wärmedämmenden Vorhänge. Um das Wesen zu studieren, zogen sie danach einen Pinguin, samt Pflanze nach draußen. Noch während die beiden dabei waren, entdeckte Sinclair zwei dunkle Punkte am Himmel. Die Wesen kehrten zurück! Sie flohen, doch Burroghs blieb unweit des Gebäudes zurück, um die Wesen zu beobachten. [Ich weiß leider nicht mehr ob sich der Charaktere wegen eines gescheiterten Fleeing Test, einen Drive oder einfach aus Spiellerlaune von den anderen getrennt hat. Aber eins davon wird es wohl gewesen sein]
Während ein Wesen am Gebäude blieb, kam das Andere zielstrebig auf Burroughs' Versteck zu. Es kam ihm auf zehn Meter entgegen und schien ihn zu mustern. Burroughs rührte sich nicht. Plötzlich pfiff und trillerte das Wesen in einen unangenehmen Ton und Burroughs rannte, ohne sich umzublicken, davon.
Sinclair und Gilmore flohen derweil zurück über das Geröllfeld. Sinclair war bereits fest davon überzeugt das ihr Begleiter verloren sei, doch Gilmore gab die Hoffnung noch nicht auf. Um die Wesen irgendwie von Burroughs abzulenken, zündete er eine Dynamitstange. 
Die Wesen schienen auch von Burroughs abgelassen zu haben, so das er am Fluss wieder auf die anderen stieß. Eilig machten sie sich auf den Weg zurück ins Lager.

Kommentare:

  1. Grüße!
    Toll deine Berichte. Sehr spannend.
    Wir gehen die Berge des Wahnsinns jetzt im Jänner des neuen Jahres an und ich
    als SL habe auch viel mit den Details und den langen Fließtexten der Kampagne zu kämpfen. Dazu die schiere Menge an Npcs.
    Bis zur Abreise ist nun zumindest alles ausgearbeitet. Ich danke dir für deine Berichte aus denen ich einiges Hilfreiches herausziehen konnte, was auch mir teilweise zu schaffen machte und freue mich auf die weiteren Berichte.

    Liebe Grüße

    FrekiWolf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich wenn meine Berichte dir weiterhelfen. Fließtexte und NPC Masse sind wirklich ein großer Knackpunkt an der Kampagne. Aber der 2te Band hat noch so ganz eigene Macken, auf die ich hier auch nochmal eingehen werde wenn wir mit dem Band durch sind.
      Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg mit deiner Kampagne!

      Löschen