Donnerstag, 31. Dezember 2015

Rückblick 2015

Passend zum Jahresende möchte ich auch mal auf das Jahr 2015 zurückblicken, Meinen Ausblick hab ich ja bereits hier raus gehauen.

Die beste Convention
Ich war dieses Jahr nur auf einer, darum ist das ziemlich einfach: Die Anrufung 2015
Warum ich auf keiner anderen Con war? Ich bin den Massenauflauf bei großen Cons ziemlich müde. Neuigkeiten gibt es auf der Spiel oder der RPC für einen informierten Internetleser eh nicht zu erfahren und die deutschen Verlage bringen auch nicht viel, das mich anspricht. Dazu kommt, das ich kein Fan von RPG Booth Smalltalk bin.
Was kleine Cons angeht, sind mir die meist zu weit weg oder die Termine stimmen nicht.

Beste Runde als Spieler
Das ist gar nicht so einfach. Aber aus dem Bauch würde ich unsere 10 Sessions für "Lost Mines of Phandelver", dem D&D5 Box Abenteuer, sagen. Wobei ich dieses Jahr wirklich eine Menge guter Runden hatte.

Beste Runde als Spielleiter
Ich bin mit dem Finale der Berge des Wahnsinns sehr zufrieden. Bei Eternal Lies hatten wir auch schon einige Höhepunkte. Und meine Sister of Sorrow Runde auf der Anrufung hab ich sehr positiv in Erinnerung. Wirklich festlegen kann ich mich da irgendwie nicht.

Bestes deutsches RPG Produkt
Das für mich beste deutsche RPG Produkt 2015 musste ich erst mal suchen. Besonders viel hab ich mir dieses Jahr nicht auf deutsch gekauft. Die ganzen Neueditionen (Cthulhu, DSA) schaff ich mir vielleicht an wenn ich mich dazu überwunden habe den alten Kram im Altpapier zu versenken. Dann gibt es vielleicht auch schon erratierte Auflagen.
Ich glaube das DSA OldSchool Abenteuer "Unheil im Schwarzen Keiler" war mein Highlight dieses Jahr. Gerne mehr in der Art.


Bestes internationales RPG Produkt
Das ist wohl das Dracula Dossier für Nights Black Agents. Ich bin zwar sicher, dass diese Kampagne die meisten Runden aufgrund der Informationsmasse wahrscheinlich überfordert. Aber das Ding ist ein unglaublich guter Ideensteinbruch und spieldesigntechnisch absolute Königsklasse.
Erwähnen möchte ich aber auch noch die 13th Age Kampagne Eyes of the Stone Thief und Weird Discoveries für Numenera. Beide bringen einen frischen Ansatz in Bereich Abenteuerdesign und Aufbau. Ich hoffe das macht Schule!

Was war 2015 sonst noch so?
  • Häufige facepalmierung beim konsumieren von RPG Videos, Blogs und Foreneinträgen. Aber es gibt auch immer ein paar Lichtblicke.
  • Kein deutsches Rollenspiel hat mich wirklich begeistert. Ich prophezeie mal das spätestens 2017 irgendwer ein PbtA Spiel veröffentlichen wird. Das hat bei FATE ja auch Jahre gedauert, und jetzt geht mir der Hype auf den Keks.
  • Pegasus Cthulhu entwickelt sich weiter in eine für mich falsche Richtung.
  • aktuell hab ich keine Tischrunde mehr. Das ist schade, aber zeittechnisch derzeit nicht anders zu lösen. Bin also reiner "Schreibtischspieler"
  • Das Vlogtaculum wurde beendet.
  • Der Crowdfounder für das Erfolgsrollenspiel verspätet sich (wie erwartet) und gibt Pegasus die "Schuld". In den einschlägigen Communitys und Blogs wird natürlich wieder Verständnis geheuchelt. Ich rufe lieber zu einen Spendenaufruf für einen Projektmanagment Kurs an der VHS auf! Das hat mit dem Abenteuerurlaub ja auch gut funktioniert.
  • Ich hab das Gefühl das Podcasten mir mehr liegt als Videos machen...
  • und sicher noch zahlreiche andere Dinge, die mir jetzt aber nicht einfallen wollen.


Non-RPG Content
Zum Schluss noch ne Art Medienschau, ohne großartige Kommentare.

Beste BluRay/DVD


Bester Film 2015


Bestes Album 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen