Donnerstag, 22. Juni 2017

[RPG-Blog-O-Quest] #021 Juli`17 – Blogs


You know the drill

Lang nicht mehr mitgemacht, mal schauen ob ich es noch kann...

1. Warum hast Du Deinen Blog gegründet/gestartet?
Da ich mich nicht mehr dran erinnern konnte (Alter...Drogen...ihr kennt das) hab ich nachgeforscht. Und Überraschung: Mein erster Blogartikel enthält die Antwort auf diese Frage! Danke Vergangenheits-Ich!
Zusammengefasst wurde ich zu faul um Durchgeblättert Videos zu machen und ich wollte unsere Berge des Wahnsinns Kampagne dokumentieren.
(Die Frage war einfacher als erwartet!)

2. Hat sich Dein Blog so entwickelt wie erhofft?
Deutlich schwerere Frage. Auf meine abgeschlossenen Kampagnenberichte zu Berge des Wahnsinns und Eternal Lies bin ich schon stolz und werte das als Erfolg. 
Ansonsten isses aber eher durchwachsen. Meine Postingfrequenz ist massiv runter gegangen und konzentriert sich inhaltlich (abgesehen von den Kampagnenartikeln und ein paar Senf Beiträgen) eher auf Kettenbriefe wie diesen hier. Insgesamt bin ich mit der Entwicklung eher unzufrieden, aber ich versuche dem entgegen zusteuern.

3. Wird es 2017 auf Deinen Blog kostenlose Abenteuer geben? Wenn „ja“ für welche Systeme?
Kostenlos? Niemals!
Aber ehrlich: Ich bin kein großer Schreiber und mein persönlicher Anspruch ist zu hoch.

Mein einzig vollständig ausformuliertes Abenteuer Dschungelfieber für Cthulhus Ruf ist nur entstanden weil genug Faktoren gestimmt haben: 
  • Ich war von der Idee überzeugt.
  • Meine erste "Experimentalrunde" hat unglaublich gerockt und eine Menge positives Feedback gebracht.
  • Ich hatte mit Thomas einen Co-Autoren, der mich motivierte, kreativ ergänzte und mich indirekt auch in die Pflicht nahm.
  • Die Cthulhus Ruf Redax hat mir die Veröffentlichung zugesagt.
  • Ich hab mir insgesamt ca. 3 Jahre Zeit lassen können, am Ende aber doch eine Deadline gehabt.
  • Ich konnte das Abenteuer umfangreich Testspielen.
Das so ein optimales Szenario wieder auftritt, ist leider eher unwahrscheinlich. Aber unabhängig davon würde ich alleine gar nicht erst damit anfangen ein vollständiges Abenteuer zu schreiben. Dafür bin ich einfach zu träge. Ich brauche halt kreativen Dialog, Teamarbeit und ab und zu einen Tritt in den Hintern.

4. Was wünscht Du Dir von Deinen Followern?
Hab ich bei meiner Postingfrequenz überhaupt noch sowas wie Follower? 
Grundsätzlich freu ich mich über Feedback, aber das tuen sie ja alle. 
Konkreter würde ich gerne mal wissen, wie meine Produkteindrücke so wahrgenommen werden. Fehlen wichtige Dinge? Bin ich zu nett oder zu kritisch? Zu grob, pingelig oder detailliert? Liege ich mit meiner Wahrnehmung voll daneben? Hab ich womöglich die Kaufentscheidung von jemanden beeinflusst (und hat derjenige es im nachhinein bereut? ;) ). 
Vielleicht übersehe ich ja auch Faktoren, die mein Urteil dann doch in eine andere Richtung wechseln lassen.
Da die Artikel doch etwas Zeitaufwändig sind und ich auch gerne "besser" werden würde, wäre spezielles Feedback dazu wirklich cool!

5. Welche drei anderen Blogs verfolgst Du am liebsten?
Hier schmieren sich jetzt alle gegenseitig Honig um den Bart, richtig? Am Arsch, ich les schliesslich auch andere Dinge als RPG Blogs!
Darum hier drei abseitige Blogs:
  • Scandinavia and the World weil super witzig
  • Thrash-O-Meter (klingt fast wie Blog-O-Quest!) weil ich auf alte Genrefilme stehe. Ob die jetzt immer Thrash sind sei mal dahingestellt. Der Podcast ist übrigens auch sehr zu empfehlen.
  • The Obelisk weil die meinen Musikgeschmack sehr gut treffen.
Bonusfrage: Was würdest Du gerne an Deinem Blog ändern wollen?
So viel ändern will ich eigentlich nicht. 
Ein flexibleres Blog-Framework als blogspot wäre nice, aber den Umzug tue ich mir nicht an. 
Das Layout könnte auch ne Kur vertragen, aber ich hab zuviel Angst es kaputt zu machen.
Mehr Posts wären sicher nicht schlecht und mal wieder einen Kampagnenbericht, aber die Trägheit...
Oder ich starte einen Award!

Kommentare:

  1. Zu 4. Ja hast du und deine Produkteindrücke sind gut, sollte ich auch öfter mal schreiben. Und zur Bonusfrage: Ein Goldener Klopümpel (analog zur Goldenen Himbeere) fänd ich Klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke das freut mich.
      Und den Klopümpel als Antiaward find ich so gut, das aus der ironischen Bemerkung gerade eine ernsthafte Idee werden könnte... ;)

      Löschen
    2. Ironie? Kenne ich nicht. Bei den ganzen selbstzufriedenen Rollenspielproduktfanboys, wäre das ein Award mit Ausagekraft ;)

      Löschen